Baumpflege & Baumfällung

Motorsägenkurse

 

Motorsägenkurs nach GUV I 8624

 

Wer Brennholz im Wald selbst aufarbeiten will, muss nachweisen, dass er an einem Motorsägenlehrgang teilgenommen hat. In diesem Lehrgang werden Kenntnisse für den sicheren Umgang mit der Motorsäge erworben, ebenso werden die Sicherheitsvorschriften erlernt.
Die großen Waldbesitzer (Staats-, Bundes- und Kommunalwald) vergeben mittlerweile ausschließlich Brennholz an Personen, die diese Qualifikation nachweisen können.

Bei mir haben Sie die Möglichkeit die entsprechenden Kenntnisse zu erwerben und somit einen schriftlichen Nachweis Ihrer Qualifikation zu erlangen.

Die Kurse finden zumeist an Samstagen statt, und teilen sich auf in einen theoretischen und einen praktischen Teil. Bei guter Witterung und warmen Temperaturen, werden beide Teile direkt im Wald abgehalten. Bei schlechter Witterung besteht die Möglichkeit den theoretischen Teil im Trockenen abzuhalten.


Zum Kurs selbst benötigen Sie Ihre Persönliche Schutzausrüstung, die aus einem Helm mit Gehör- und Gesichtsschutzkombination besteht, ein Paar Schnittschutzschuhe oder -stiefel sowie die Schnittschutzhose.

An Werkzeug bringen Sie bitte ihre Motorsäge, sofern sie den aktuellen Sicherheitsbestimmungen entspricht mit sowie einen Spalthammer und falls vorhanden einen Spaltkeil.

Bei Interesse biete ich auch Kurse bei Ihnen zu Hause an (min. 6 Teilnehmer).

Teilnahmevoraussetzung:

  • Mindestalter: 18 Jahre
  • Teilnehmer muss geitig und körperlich in der Lage sein, eine Motorsäge zu bedienen
  • Vollständige Persönliche Schutzausrüstung
    • Helm mit Gehör- und Gesichtsschutzkombination
    • Schnittschutzhose
    • Schnittschutzschuhe oder -stiefel
    • Arbeitshandschuhe